V-Stapler belädt einen Lkw
Reportagen, Berichte, Trends und Themen

Magazin

Auslieferungen & News

Linde Safety Scan bei CTL Celltechnik Lodenau

Wie können wir die Gefährdungen an Mensch und Maschine sowie Schäden an Gebäuden im laufenden Betrieb so gering wie möglich halten? Das war die Frage bei der Firma Celltechnik in Lodenau.

Mehr erfahren

Perfekt gelagert bei Quadrus Metalltechnik

Das Unternehmen QUADRUS Metalltechnik aus Schmidgaden erhält ein neues Schmalganglager sowie neue Linde Stapler in der Sonderlackierung "Enzianblau" von Beutlhauser in Hagelstadt bei Regensburg.

Mehr erfahren

Performance, Wirtschaftlichkeit und Komfort für bestehendes Lager: LINHARDT in Viechtach rüstet auf Linde Material Handling um

Das Unternehmen LINHARDT aus dem bayerischen Viechtach, ersetzt zwei bestehende Schmalgangstapler eines Wettbewerbers gegen neue Schmalganggeräte von Linde Material Handling. Einsatzort der Fahrzeuge ist das Fertigwarenlager am niederbayerischen Hauptsitz der LINHARDT Gruppe.

Mehr erfahren

Kompakter Linde Acht-Tonner bewegt Drahtcoils und Baustahlmatten

Lieferung eines H80D Staplers mit Klammergabel und magnetischem Mattengreifer für Schierer.

Mehr erfahren

Gemeinsam für mehr Sicherheit

ZF in Passau nutzt künftig das innovative Assistenzsystem - den Linde Safety Guard.

Mehr erfahren

Räumliche Herausforderung gemeinsam gemeistert

Beutlhauser und WOLF in Mainburg setzen auf ACTIL - für Lagertechnik auf Lagerflächen mit niedrigen Decken.

Mehr erfahren

Zwei neue Stapler für JURA-HOLZBAU

JURA-HOLZBAU GmbH in Riedenburg erhält zwei neue Linde Stapler in der Sonderlackierung "himmelblau"!

Mehr erfahren

Paletten Huber in Hengersberg rüstet auf Linde Treibgasstapler um

Beutlhauser liefert vier neue Treibgasstapler H30T. Tyczka Energy baut zeitgleich eine maßgeschneiderte MOTOGAS-Tankstelle.

Mehr erfahren

Gerüstet für die Katastrophe

Beutlhauser unterstützt das Katastrophenschutzlager des BRK in Passau mit Regalen und einem Stapler.

Mehr erfahren

Neugründung eines Großhandels

Alles fing mit einem kleinen Döner-Imbiss in Landau an. Nach und nach baute sich Selahattin Uguz ein kleines Döner-Imperium auf und betrieb zahlreiche Imbissbuden in unterschiedlichen Städten bevor er schließlich den Schritt in den Großhandel wagte. Mit dabei: Logistik-Know-how und -Technologie von Linde MH.

Mehr erfahren

Volle Kraft fürs Handwerk

Natursteine Kopp aus Zwiesel fertigt seit über 50 Jahren individuelle Produkte aus Naturstein in bester Handwerkerqualität. Für die schweren Steinarbeiten hat Andreas Kopp nun Unterstützung angefordert: Ein neuer Dieselstapler mit neuster Technik sollte den Alten ersetzen.

Mehr erfahren

Flottenübergabe bei Tremco Illbruck

Bereits zum wiederholten Male liefert Beutlhauser neue Geräte an tremco illbruck. Besonders das große Servicenetz von Beutlhauser war entscheidend für die Bestellung der acht Linde-Geräte.

Mehr erfahren

Intralogistikprojekt bei TE-Connectivity

Gemeinsam mit dem Team von Beutlhauser, wurde ein Intralogistikkonzept für TE-Connectivity entwickelt. In enger Zusammenarbeit fiel dann die Entscheidung, ein Schmalganglager zu integrieren. Zusätzlich zu den Regalsystemen erhielt das Lagerteam einen neuen Linde Schubmaststapler sowie ein Linde K-Gerät, welches für die Regalbestückung und -kommissionierung im Schmalgang prädestiniert ist.

Mehr erfahren

Fleißiger Helfer beim Tiefbauamt der Stadt Regensburg

Im Januar erhielt das Tiefbauamt Bauhof Nord in Regensburg einen neuen Linde Dieselstapler H30D. Andreas Bauriedl, Verkaufsberater bei Beutlhauser übergab das Fahrzeug mit offizieller Einweisung aller Bauhofmitarbeiter an Bauhofleiter Andreas Höpfl und Ludwig Schlauderer, Baugeräteführer.

Mehr erfahren

Mit voller Kraft voraus

Übergabe eines Grossstaplers an Stelcon in Pirna

Mehr erfahren

Logistik für Zuckerrübenvollernter

Neue Flotte für das HOLMER Logistikzentrum.

Mehr dazu

Frische-Zentrum-Kreipl eröffnet neue Betriebsstätte in Atting

Nicht nur bei Fleischwaren setzt das Frische-Zentrum Kreipl auf Regionalität.

Mehr dazu

Fischerhaus gewinnt regionalen Partner dazu

Seit der Gründung schon, setzt Fischerhaus in Bodenwöhr auf regionale Partner. 2018 wurde hier ein weiterer Baustein gesetzt.

Mehr dazu

Natürlich besser bauen

Seit Jahren der Leitsatz der Firma Max Heimerl Bau GmbH in Schönthal. Vor allem für die Kunden ist der Leitsatz das oberste Gebot, aber auch für das eigene Unternehmen achtet man auf Qualität und Nachhaltigkeit.

Mehr erfahren

MIPA wird Rot

Der Farbenspezialist MIPA optimiert seine Flurförderflotte mit Linde Fahrzeugen. Auch im Jahr 2017 will die Mipa Gruppe weiterhin eng mit Beutlhauser zusammenarbeiten um weitere Optimierungen in der Fahrzeugflotte realisieren zu können

Mehr erfahren

Eiskalt kalkuliert

BRUMMER ist ein leistungsstarkes Logistikunternehmen mit Spezialisierung auf Transport, Warehousing und Kontraktlogistik für temperaturgeführte Lebensmittel zwischen Deutschland und Österreich.

Mehr erfahren

Effizienz ist das Ziel und LIFE die Lösung – SAKRET Sachsen fährt jetzt auch Linde

Die SAKRET Sachsen Trockenbaustoffe & Co. KG mit Sitz in Diethensdorf wandte sich unter der Projektleitung von Herrn Andreas REIM (Betriebsleiter) mit einem klaren Ziel an BEUTLHAUSER: Kostenoptimierung und Leistungssteigerung der Gabelstaplerflotte.

Mehr erfahren

Prinovis mit Zuwachs

Auch ein Verkäufer neigt hin- und wieder mal zum Träumen – so auch Rocco Hänsel vom Verkaufsteam der BEUTLHAUSER Hebe- und Fördertechnik GmbH Dresden. Im Sommer 1995 kamen die ersten großen Papierrollenstapler vom Wettbewerb in Dresdens Norden, bei damaligen Dresdner Druck- und Verlagshaus, an.

Mehr erfahren

Recyceln bei GRAU wird grün

GRAU setzt als Entsorgungsfachbetrieb auf Linde. Die Fahrzeuge werden in der Unternehmensfarbe Grün ausgeliefert. Beutlhauser wird sicherlich in den nächsten Jahren viele interessante Projekte mit Grau planen und realisieren dürfen.

Mehr erfahren

Schmiedeberger Gießerei begrüßt die neue zukunftsorientierte Linde Staplerflotte

Innerhalb weniger Monate entstand gemeinsam mit der Schmiedeberger Gießerei ein umfangreiches zukunftsorientiertes Fahrzeugkonzept.

Mehr erfahren

Neue Staplerflotte bei SMP in Neustadt

100 neue LINDE Flurförderzeuge gehen in Betrieb

Mehr erfahren

100 % Familienunternehmen

Druckgusskompetenz in dritter Generation

Mehr erfahren

Zusammenarbeit unter Strom

Die Weikl Elektrounternehmen GmbH & Co. KG aus Bodenmais ist nicht nur bereits seit 40 Jahren Kunde von Beutlhauser, sondern auch für den Beutlhauser-Standort in Hagelstadt die erste Adresse für die Elektroinstallation beim Neubau des Bürogebäudes und des neuen Hallenschiffes.

Mehr erfahren

Partnerschaft überzeugt

Die langjährige Partnerschaft zwischen Herbert Bauer und Beutlhauser wird weitergeführt.

Mehr erfahren

Flexible Verpackungen – flexible Transporte

Bischof + Klein SE & Co. KG ist langjähriger Partner von Beutlhauser. Vor allem durch die anspruchsvollen Anwendungen stellt Bischof + Klein die Verkaufs- und Servicemannschaft von Beutlhauser immer wieder vor interessanten Herausforderungen.

Mehr erfahren

DONAUTAL Geflügelspezialitäten in Bogen fängt nach Brand neu an

Nach einem verheerenden Brand im Februar 2015, wollte das Unternehmen nicht nur den Neuaufbau der Produktion, sondern auch eine Optimierung in vielen anderen Bereichen umsetzen. Ein wesentlicher Teil war hier natürlich die Logistik und die entsprechenden Flurförderzeuge.

Mehr erfahren

BENTELER steht für Kontinuität und Fortschritt

Beutlhauser arbeitet seit Jahren mit dem Standort in Schwandorf zusammen. In diesem Jahr war es erforderlich, die Antriebsart auf den Prüfstand zu stellen.

Mehr erfahren

Interviews

Wolf setzt mit Beutlhauser auf autonome Transportsysteme

Die Wolf GmbH in Mainburg, einer der größten Anbieter von Heiz-, Klima- und Lüftungstechnik, zählt mit einer Flotte von knapp 100 Flurförderzeugen in diesem Bereich zu den größten Kunden von Beutlhauser. INSIDE hat sich mit Geschäftsführer Christian Amann zum Interview getroffen.

Erfahren Sie mehr

Wir sind der Systemintegrator für den internen Materialfluss

Automatisierung ist eines der Trendthemen in der Intralogistik. Warum Daten eine entscheidende Rolle für die Zukunft der Lagertechnik spielen und warum Linde Material Handling sich beim Thema Robotics als Marktführer sieht, erklärt Tobias Zierhut, Head of Product Management – Warehouse Trucks im Interview.

Erfahren Sie mehr

Zukunftsthemen und Trends in der Flurförderzeugbranche

Am 19. und 20. September fand die 19. Flurförderzeugtagung des VDI in Baden-Baden statt. Dabei standen Themen wie Automatisierung, Fahrerassistenzsysteme, Batterietechnologie und Arbeitsschutz im Fokus. Auch Experten von Linde nahmen als Referenten an der Tagung teil.

Erfahren Sie mehr

Das Stapler-Cabrio

Linde präsentiert ein neues, einzigartiges Staplerkonzept. Am Standort Hagelstadt präsentiert Corinna Hämmerl den Linde Roadster und zeigt die wesentlichen Merkmale auf.

Mehr dazu

Neu im Beutlhauser-Sortiment: Testfahrzeuge mit Lithium-Ionen-Batteriesystem

HAGELSTADT - Das Zusammenspiel von Energie, Ausdauer und Leistung wird in dem Lithium-Ionen-Batteriesystem vereint und sorgt so für mehr Effizienz, Qualität und sinkende Kosten.

Mehr dazu

Linde Material Handling auf der A+A 2017

Unter dem Motto "Vision ZERO. Safety in your world." ist Linde Material Handling erstmals auf der A+A in Düsseldorf vertreten. Bei dem internationalen Fachforum für Betriebliche Sicherheit und Arbeitsgesundheit stellt Linde unter anderem ein neues Beratungsangebot, den Linde Safety Scan, vor.

Erfahren Sie mehr

Die gesamte Prozesskette optimieren

Unter dem Motto „Leading logistics – innovative Lösungen von heute für die Logistik von morgen“ fand am 14. September 2017 das Material Handling Symposium in Aschaffenburg statt. Im Fokus standen Fragen zur Zukunftsfähigkeit der Logistik.

Erfahren Sie mehr

Präzision und Schnelligkeit gefragt

Vom 12. bis 16. September 2017 fand der 13. StaplerCup in Aschaffenburg statt. Ein Wochenende lang drehte sich alles um das Thema Staplerfahren und die nötige Präzision und Schnelligkeit.

Erfahren Sie mehr

Beutlhauser auf dem ersten Logistikforum von Kühne + Nagel

HAGELSTADT - Unter dem Motto „Mensch + Logistik“ hat die Kühne + Nagel (AG & Co.) KG das erste Mal zum Logistikforum eingeladen. Beutlhauser präsentierte passend zum Motto den Linde Safety Pilot und das Linde Connected Solutions.

Erfahren Sie mehr

Beutlhauser Arbeitswelt

Bestnoten im Staplerbereich

Beim Linde Verkäuferdiplom muss sich der Verkäufer vier Prüfungsbereichen stellen. Eine persönliche Vorstellung, die Bedarfserfassung beim Kunden, also die richtigen Fragen stellen, dem Verkaufsgespräch und einem rein technischem Teil.

Mehr dazu

Eine Frau für die ganze Palette

Die Carl Beutlhauser Hebe- und Fördertechnik GmbH in Dresden ist von Linde Material Handling als „Bester Händler 2016“ ausgezeichnet worden. Ohne engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie Petra Knobloch wäre das nicht möglich. Die langjährige Mitarbeiterin stellt sich vor, verrrät ihre Verkaufstipps und erhält zu Recht die Auszeichnung „Beste Linde-Verkäuferin Deutschlands“.

Lesen Sie mehr über Petra Knobloch

Kompetenzträger mit Diplom

In diesem Jahr hatten wir gleich zwei Diplomanden in der LINDE Verkäuferausbildung. Thomas Kohlmeier und Lars Kynast stellten sich der Herausforderung des LINDE Verkäufer-Diploms.

Mehr dazu

Technologiezentrum Produktions- und Logistiksysteme (TZ PULS) in Dingolfing

Industrie 4.0 live anfassen im TZ Puls. Herzstück des TZ PULS ist die 900 m² große Lern- und Musterfabrik, die ein Alleinstellungsmerkmal in der deutschen Hochschullandschaft darstellt und die ideale Plattform als Demonstrations-, Forschungs- und Weiterbildungsort bildet.

Mehr dazu

Anwenderberichte

Opel fährt auf Automatisierung ab

Als erster Opel-Standort nimmt das Werk im österreichischen Aspern vollautomatische Fahrzeuge für längere Distanzen in Betrieb. Dabei setzt der Autobauer voll auf die Kompetenz von Linde. Die Herausforderung war, autonomes Fahren in die bestehenden Systeme zu integrieren.

Zum Anwenderbericht

Das Natürlichste der Welt

Das Stammwerk des französischen Metallverpackungsherstellers Massilly in Cluny setzt in der Produktion auf möglichst umfassende Automatisierung. Der letzte Prozessschritt, der Transport der Paletten in das Warenlager, erfolgte bisher manuell. Diese Aufgabe wird nun ebenfalls von automatisierten Flurförderzeugen übernommen, und das mit Erfolg: Mittlerweile reisen Firmenvertreter an, um sich von den Vorzügen der Linde robotics-Geräte zu überzeugen.

Zum Anwenderbericht

Optimierung ist eine Frage der Chemie

Einfach heißt nicht immer banal: Beweis hierfür ist das Automatisierungsprojekt auf der Grundlage des FTS-Systems, das von Linde Material Handling für BASF zur Optimierung der Effizienz und Sicherheit mit einer flexiblen und skalierbaren Lösung für die Logistik 4.0 integriert wurde.

zum Anwenderbericht

E-Stapler mit Ex-Schutz im Einsatz bei NERU

Die Beutlhauser Niederlassung Dresden beliefert Nehlsen nicht nur mit Dieselstaplern, sondern erstmalig auch mit einem explosionsgeschützten Elektrostapler E30ex für ihr Sonderlager.

Mehr dazu

Die Baustelle der Zukunft

Leica Geosystems ist der führende Anbieter von Messtechnologien und Systemlösungen in Deutschland. Raik Frankenberger spricht im Interview über die Zukunft der Baubranche.

Mehr dazu

Fast so schnell wie die Formel-1

Seit vier Jahren schon verladen Linde-Stapler die komplette Ausrüstung des Renault Sport Formel-1-Teams und unterstützen den Aufbau an der Rennstrecke - europaweit. Die Partnerschaft mit dem Mietstapler-Team - Short Term Rental - von Linde in UK erweist sich für Renault seither als zuverlässig und flexibel.

Zum Anwenderbericht

(Druck-)Frischer Wind in der Logistik von Heidelberg

In Zeiten immer individuellerer Kundenwünsche muss sich auch die Intralogistik sukzessive den veränderten Produktionsbedingungen anpassen. Wie das bei einem global agierenden Industrieunternehmen vonstattengehen kann, zeigt das Beispiel der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) in Wiesloch/Walldorf.

Zum Anwenderbericht

Im Einsatz auf der Rennstrecke

Der Linde Mietservice sorgt schon seit Jahren bei der Formula Student Germany für einen ebenso schnellen wie professionellen Auf- und Abbau und weitere logistischen Aufgaben. Dabei gilt es einige Herausforderungen zu meistern.

Zum Anwenderbericht

Warentransport flexibel automatisiert

Jedes Jahr entwickelt die Marketingabteilung der Wolf GmbH, Systemanbieter für Heiz-, Lüftungs-, Klima- und Solartechnik mit Sitz im niederbayerischen Mainburg, zusammen mit der Geschäftsführung ein Motto, welches den Mitarbeitern Orientierung und Ansporn sein soll. „Mut zur Veränderung“ lautet die Ansage für 2016 und könnte treffender in Bezug auf die Anschaffung des ersten automatisierten Flurförderzeuges im Betrieb nicht sein.

Zum Anwenderbericht

Nahtloser Schichtwechsel für frische Ware

Schon morgens um 6 Uhr bieten viele Bäckereien frisch gebackene Brötchen an. Damit das so ist, müssen Zutaten oft noch in der Nacht geliefert werden. Hierfür sind Großhändler wie die Gusto AG aus Hohenpolding bei München zuständig. Für die dahinter stehende logistische Leistung kommen seit Kurzem Linde-Kommissionierer mit Lithium-Ionen-Batterien zum Einsatz.

Zum Anwenderbericht

Individualisierte Lösungen für die Papierindustrie

Handelsübliche Tablettenschachteln haben häufig eine Vorgeschichte: Sie waren in ihrem früheren Leben zum Beispiel Getränkekartons und kommen damit mehr oder weniger direkt aus dem Mülleimer. Um sich in etwas zu verwandeln, was wir gerne in die Hand nehmen, braucht Barcelona Cartonboard gar nicht viel: eine Trennanlage, eine Papiermaschine – und ein Dutzend leistungsfähige Stapler.

Zum Anwenderbericht

Safety First

Die Zahlen sind beeindruckend: Auf einer Fläche von 126 Fußballfeldern verarbeitet Egger in Wismar rund eine Million Raummeter Holz pro Jahr zu HDF-, MDF- und OSB-Platten sowie Laminatfußböden. In der Logistik setzt der Spezialist für Holzwerkstoffe seit Februar auf Stapler mit Linde Safety Pilot.

Zum Anwenderbericht

Neues Intralogistik-Konzept für bessere Prozesse

Passgenaue Materialflussprozesse bei einer in hohem Maße vereinheitlichten Stapler- und Lagertechnikgeräte-Flotte: Die Sika Deutschland GmbH erreicht dies mit einem logistischen Gesamtkonzept, das trotz kundenspezifischer Lösungen auf Vereinheitlichung setzt, sich auf eine Staplermarke konzentriert und die Geräte im Full-Service least.

Zum Anwenderbericht