Dieser Browser ist veraltet. Bitte wechseln Sie zu einem anderen Browser, um unsere Website in vollem Umfang nutzen zu können.
Hallenneubau in Aicha vorm Wald
Passendes Innenleben für den „Versandferrari“

Beutlhauser stattet Hallenneubau in Aicha vorm Wald aus

Der Zeitplan war sportlich: In Aicha vorm Wald in Niederbayern ist in nur acht Monaten Bauzeit auf einem fast 10.000 Quadratmeter großen Grundstück ein hochmodernes Auslieferungslager für den Werkzeughändler GOTOOLS entstanden. Der Neubau war nicht nur aus Platzgründen dringend erforderlich. Die Golshani e.K., wie das Unternehmen hinter GOTOOLS offiziell heißt, verfolgt mit dem neuen Lager insbesondere ein Ziel: Werkzeugfans sollen ihre bestellte Ware noch schneller erhalten. GOTOOLS selbst nennt den Neubau deshalb „Versandferrari“.

Zur Verwirklichung des Ziels ist eine ausgereifte Intralogistik-Lösung unerlässlich. Weil GOTOOLS von einem bereits umgesetzten Projekt bei einem anderen Kunden im Landkreis Passau wusste, wandte sich das Unternehmen direkt an Sebastian Maurer, Intralogistikspezialist bei Beutlhauser am Standort Hagelstadt. In einem ersten Schritt wurde gemeinsam erarbeitet, wie die neue Auslieferhalle für den Online-Handel sinnvoll unterteilt werden kann, um Prozesse zu beschleunigen und die größtmögliche Lagerkapazität sicherzustellen.

Portfolio beinhaltet mehr als 50.000 Artikel

Feierliche Einweihung der neuen K-Geräte

Einblicke ins Innenleben des neuen Logistikzentrums. Rund 15.000 Pakete werden hier künftig pro Tag versandfertig gemacht.

„In enger Abstimmung mit dem Kunden und dem ausführenden Bauunternehmen sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass es ein Kleinteilelager und ein reines Palettenregal-Lager geben wird. Wichtig war, dass die komplette Artikelvielfalt im Lager Platz hat“, berichtet Maurer. GOTOOLS vertreibt mehr als 50.000 Produkte aus den Bereichen Maschinen, Handwerkzeuge, Arbeitsschutz sowie Werkstatt- und Industriebedarf.

Realisiert wurde schließlich eine Mehrgeschossanlage mit Platz für rund 25.000 Behälter. Die Anlage ist dreigeschossig und umfasst 430 Quadratmeter Fläche. Daneben wurde eine Schmalgang-Palettenregalanlage mit etwa 5.500 Stellplätzen errichtet, die mit zwei Schmalgangstaplern von Linde bedient wird. „Die Schmalgangstapler folgen einem im Boden verlegten Draht, den man induktive Führung nennt. Die Fahrzeuge werden so sicher in der Gasse gelenkt“, erklärt Maurer.

Feierliche Einweihung samt Segnung

Die Arbeitssicherheit spielte bei dem gesamten Projekt eine wichtige Rolle. Die beiden Schmalgangstapler verfügen über einen Gangsicherheitsassistenten, der mit Hilfe von RFID-Technologie, die Geräte optimal auf das Lager einstellt. Mehr Performance und weniger Anfahrschäden resultieren daraus. Damit passen die Stapler ihre Bewegungen automatisch der Umgebung an, was gerade in beengten Verhältnissen mehr Sicherheit schafft.

„Das gesamte Lager wurde wie geplant am 10. Juni 2022 an den Kunden übergeben. Ein besonderes Highlight folgte wenige Wochen später: Das Beutlhauser-Team durfte an der offiziellen Einweihungsfeier des Versandzentrums inklusive Segnung der Fahrzeuge teilnehmen“, so Sebastian Maurer. Zu diesem besonderen Anlass überreichte er den Geschäftsführern Siamak Golshani und Marco Golshani ein auf GOTOOLS zugeschnittenes Gemälde, das Beutlhauser eigens für den Kunden hatte anfertigen lassen.

Geschenk zur Einweihungsfeier in Aicha vorm Wald

Die Freude über das Geschenk steht (v.l.) den GOTOOLS-Geschäftsführern Siamak Golshani und Marco Golshani ins Gesicht geschrieben. Überreicht wurde das Bild von Sebastian Maurer, Intralogistikspezialist bei Beutlhauser.