Dieser Browser ist veraltet. Bitte wechseln Sie zu einem anderen Browser, um unsere Website in vollem Umfang nutzen zu können.
Der neue Dimos Kompaktstapler in Aktion bei der Wolf GmbH in Mainburg.
Flexibles Kraftpaket mit Elektro-Antrieb
Wolf GmbH nutzt Kompaktstapler von Dimos für Werkzeugwechsel

Müssen tonnenschwere Werkzeuge an Produktionsmaschinen gewechselt werden, spielt neben dem Faktor Zeit insbesondere die Sicherheit eine zentrale Rolle. Geeignete Hilfsmittel sind unerlässlich. Die Wolf GmbH setzt dafür an ihrem Hauptsitz in Mainburg auf einen 10-Tonnen Elektro-Kompaktstapler von Dimos.

Der Neuzugang im Flurförderzeuge-Fuhrpark mit insgesamt fast 140 Fahrzeugen löst bei Wolf den letzten Dieselstapler ab. Dieser erwies sich für den Werkzeugwechsel in der Produktion auf Grund des geringem Lastschwerpunktes sowie der nicht mehr ausreichenden Tragfähigkeit als nicht mehr zeitgemäß. Zudem wollte der Anbieter von Heizungs- und Klimasystemen auf eine umweltfreundliche Variante umsteigen, damit der Ausstoß von Abgasen und Dieselpartikeln innerhalb der Produktionshallen komplett beendet wird. Weil zwischen Wolf und Beutlhauser am Standort Hagelstadt eine langjährige Partnerschaft besteht, wandte man sich an Beutlhauser- KeyAccount Manager Armin Herzog. Er machte sich auf die Suche nach einem Flurförderzeug, welches auf die Bedürfnisse des Unternehmens exakt zugeschnitten sein sollte.

Spezifische Anforderung bei Abmessung, Tragfähigkeit und Sicht

Demnach sollte es ein Elektrostapler sein, der über die gleichen Abmessungen wie der vorherige Dieselstapler verfügt, aber mehr Tragfähigkeit, einen höheren Lastschwerpunkt und weitere zusätzliche Einsatzmöglichkeiten mitbringt. „Das enge Arbeitsumfeld und der Personenverkehr an der Produktionsmaschine waren die größten Herausforderungen. Deshalb musste der Stapler kompakt sein. Zudem war wichtig, dass aus dem Stapler gute Sichtverhältnisse gegeben sind, um niemanden zu übersehen“, erklärt Herzog. Fündig wurde er bei der Dimos Maschinenbau GmbH, die ihre Fahrzeuge in Petersberg nahe Fulda kundenspezifisch produziert.

Das Unternehmen gilt als Spezialist für individuell gefertigte Lager- und Flurförderzeuge mit Elektroantrieb, wobei das Hauptaugenmerk auf Kompakt- und Mehrwege-Fahrzeugen liegt. Gemeinsam arbeiteten Siegbert Scheingraber, Flottenmanager bei WOLF, Dimos-Vertriebsleiter Pascal Schütz und Beutlhauser-KeyAccount Manager Armin Herzog immer wieder an den Abmessungen, Tragfähigkeiten, Sichtverhältnissen und speziellen Anforderungen des gewünschten Staplers. Nach etlichen Monaten Entwicklung und Beratung entstand das für Wolf geeignete Fahrzeug.

Der neue elektrische Kompaktstapler mit exklusivem, modernem Design und Firmenlogo an den Seiten verfügt über eine Tragkraft von zehn Tonnen und bringt dank seiner geringen Abmessungen die nötige Flexibilität mit, so dass er auch auf engen Raum schwere Lasten transportieren kann. Die Panorama-Kabine mit großen Fensterflächen ermöglicht dem Fahrer eine gute Rundumsicht. Für ein Plus an Sicherheit sorgen zudem eine Rückfahrkamera mit Begrenzungslinien und die optische Fahrweg-Warnung mit einem BlueSpot nach vorne. Zudem kann der Stapler auch eine Straßenverkehrszulassung vorweisen.

Der neue Dimos Kompaktstapler in Aktion bei der Wolf GmbH in Mainburg.

Der neue Dimos Kompaktstapler in Aktion bei der Wolf GmbH in Mainburg.